Gemeinde Schwaikheim -> Flüchtlingsunterbringung

  • Standort für den Bau einer Gemeinschaftsunterkunft des Landkreises
  • Erstellung eines Sicherheitskonzepts für die Flüchtlingsunterbringung (Antrag der SPD-Fraktion)

Wegen der angespannten Lage bei der Flüchtlingsunterbringung hat das Landratsamt die kreiseigenen Kommunen dazu aufgefordert, ihm Grundstücke zum Bau einer Gemeinschaftsunterkunft zur Verfügung zu stellen. Für das Jahr
2015 benötigt der Landkreis noch 900 Plätze für die Unterbringung von Flüchtlingen. Der Gemeinderat hat entschieden, dass dem Landkreis zum Bau einer Gemeinschaftsunterkunft mit der Unterbringungsmöglichkeit von 60 Personen eine Teilfläche des Grundstücks Flurstücknummer 8119/0 im Gewerbegebiet Klingwiesen zur Verfügung gestellt wird.
Darüber hinaus hatte die SPD-Fraktion mit ihrem Antrag vom 03. Februar 2015 vorgeschlagen, das Polizeipräsidium Aalen bei der Erstellung eines Sicherheitskonzepts für die Flüchtlingsunterbringung in Schwaikheim zu beteiligen. Mit Schreiben vom 08. Mai 2015 teilte das Polizeipräsidium Aalen mit, dass durch die Schwaikheimer Flüchtlingssituation grundsätzlich keine außergewöhnlichen Sicherheitsprobleme erwartet werden. Entsprechende polizeiliche Anforderungen würden im Rahmen der allgemeinen Dienstverrichtung bewältigt.

Quelle: schwaikheim.de Rathaus Service | Mitteilungsblatt | Mitteilungsblatt Archiv
Mitteilungsblatt der Gemeinde Schwaikheim | NR. 30 | DEN 23. JULI 2015 | 62. JAHRGANG

Ein Gedanke zu „Gemeinde Schwaikheim -> Flüchtlingsunterbringung

  1. Bernd

    Hallo.

    Mich würde interessieren wo genau das Grundstück mit Flurstücknummer 8119/0 im Gewerbegebiet Klingwiesen liegt. Gibt es hierzu schon Informationen?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.